Kosmos Theater

e_may 2011


Do, 19.05. - Sa, 21.05.2011 | 20:00 Uhr
Festival neuer und elektronischer Musik

e_may 2011 - Festival neuer und elektronischer Musik

Eine Koproduktion von suono und KosmosTheater
In Zusammenarbeit mit Ensemble PHACE | contemporary music
Ehrenschutz: Margit Fischer

Künstlerische Leitung: Gina Mattiello, Pia Palme
Komponistinnen: Chaya Czernowin, Elisabeth Harnik, Manuela Kerer, Katharina Klement, Manuela Meier, Isabel Mundry, Pia Palme, Elisabeth Schimana, Charlotte Seither, Judith Unterpertinger
InterpretInnen: Ensemble PHACE | contemporary music, die Komponistinnen sowie u.a. Robert Gillinger, Martin Mallaun, Molly McDolan und Gina Mattiello
composer & performer: Pia Palme, Klaus Lang, Susanna Gartmayer, Thomas Grill, Elisabeth Harnik, Thomas Lehn, Tiziana Bertoncini
Live-Radiokunst und Livestream: Lale Rodgarkia-Dara
Klangregie: Alfred Reiter (KosmosTheater), Peter Plessas (Livestream aus der Benediktinerabtei St. Lambrecht, Steiermark)
Moderation: Nina Polaschegg
Organisation: Gina Mattiello, Ruth Ranacher

e_may wurde 2007 von Gina Mattiello und Pia Palme gegründet, um Qualität und Vielfalt der Komponistinnenszene gebündelt sichtbar zu machen. Nach den großen Erfolgen der letzten Jahre feiert e_may 2011 bereits seine fünfte Ausgabe und präsentiert anlässlich des Jubiläums das aktuelle Schaffen heimischer und internationaler Komponistinnen. Erstmals wächst e_may zu einem dreitägigen Festival.

e_may ´11: Zehn Uraufführungen an drei Abenden
An drei Abenden werden u.a. zehn Uraufführungen, davon acht Auftragswerke der Komponistinnen Manuela Meier, Elisabeth Harnik, Katharina Klement, Pia Palme, Elisabeth Schimana, Judith Unterpertinger sowie der Medienkomponistin Lale Rodkarkia-Dara, präsentiert.
Neue Akzente setzt e_may mit den Aufführungen international beachteter Werke der Komponistinnen Isabel Mundry, Manuela Kerer, Charlotte Seither und Chaya Czernowin.
Interpretiert werden die Werke von dem renommierten Ensemble PHACE | contemporary music, den Komponistinnen sowie GastmusikerInnen.
Während des Festivals führt die Musikwissenschaftlerin und Journalistin Nina Polaschegg Gespräche mit den Komponistinnen.

e_may, das durch höchst individuelle Kompositions- und Improvisationsansätze besticht, bewegt sich bewusst im interdisziplinären Spannungsfeld von neuer und elektronischer Musik, Videokunst, bildender Kunst und Literatur.
Durch die Verbindung von Improvisation und Komposition eröffnet e_may außerdem ein weitgestecktes Spielfeld, in dem MusikerInnen als composer & performer zu erleben sind. Im September geht e_may mit dem KLANGSPUREN FESTIVAL zeitgenössischer Musik Schwaz in Tirol eine Kooperation ein.

http://www.e-may.org

Veranstaltungen zum Festival