Kosmos Theater

Jubiläumswoche


Mo, 08.03. – Sa, 13.03.2010 (außer Di)

Das Theater mit dem Gender - 10 Jahre KosmosTheater

KosmosTheater ist 10 Jahre jung!

10 Jahre KosmosTheater
100 Jahre Frauentag
100 Künstlerinnen
10 Stunden Kunst

Am 15. Mai 2000 eröffnete Elfriede Jelinek mit einer fulminanten Rede den von hunderten AktivistInnen erkämpften Frauenraum. Frauenförderung als Mittel zur Gleichstellung, in den 90ern eine Selbstverständlichkeit, kam seit damals – nicht zuletzt durch die Einführung von Gender Mainstreaming – ins Hintertreffen.

Bezüglich Gleichstellung der Geschlechter stürzt Österreich 2009 im globalen Vergleich von Platz 29 auf Platz 42 ab und liegt damit hinter der Mongolei. In einem Symposium befassen wir uns mit der aktuellen Situation von Frauen im Allgemeinen und Künstlerinnen im Besonderen.

Darüber hinaus wird wild gefeiert: Zur Eröffnung der Jubiläumswoche am Internationalen Frauentag mit einer Kunstaktion vor dem Theater, mit Buchpräsentation und Ausstellung, Videos und Live-Musik.

Den Abschluss bildet in Reminiszenz an das legendäre Baustellenfest am 8. März 2000 die „Lange Nacht der Künstlerinnen“.

Willkommen!

Barbara Klein, Intendanz

Die KosmosCard - das Geburtstagsgeschenk

Alle bisher am KosmosTheater tätigen KollegInnen erhalten als Geburtstagsgeschenk die „KosmosCard“, mit der ein Besuch sämtlicher Produktionen des KosmosTheaters zum Preis von 7 Euro möglich ist – ein KosmosTheater-Leben lang. Erhältlich ausschließlich während der Jubiläumswoche zu Veranstaltungszeiten*) direkt im KosmosTheater.

*) Kassazeiten während der Jubiläumswoche:
Mo, 08.03. | 18:30 - 23:30 Uhr
Mi, 10.03. - Fr, 12.03. | 14:30 - 21:00 Uhr
Sa, 13.03. | 19:00 - 04:00 Uhr

KosmosTheater dankt folgenden Förderstellen und KooperationspartnerInnen

MA 7 - Kulturabteilung der Stadt Wien, bm:ukk - Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur, BMWF - Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung, Bundesministerin für Frauen und öffentlichen Dienst, Bezirksvorstehung 7. Bezirk, MA 57 - Frauenabteilung der Stadt Wien sowie Der Standard, Ö1 Club, oeticket, Wipark-Garagen.

Veranstaltungen zum Festival